"Sie haben uns irgendwo hingetan, wo uns keiner sieht..."


Info- und Dokumentationsveranstaltung zu Antiromanismus in Deutschland, Westbalkan und der Ukraine


Do., 27.9.18 | 19:30 Uhr | RegenbogenKino

- Antiromanismus in Medien und Sozialen Netzwerken
  (S. Kosche)

- Recherchereise zur Situation der Rom*nija in Serbien
  (u.a. Kenan Emini)

- Recherchereise in die Ukraine „der ignorierte Völkermord“
  Zeitzeug*inneninterviews
und Berichte zur aktuellen Situation



Eintritt frei - Spenden willkommen.


Zurück