Willkommen

im Kinder-, Kultur- und Nachbarschaftszentrum Regenbogenfabrik.

Bei uns findet Ihr:

Liebe Gäste des Mittagstischs,

ab 10.8.20 gibt es neue Öffnungszeiten: 12:30 - 14:00 bzw. bis das Essen verbraucht ist.


RegenbogenKultur auf neuen Wegen:

Bevor wir im September wieder wie gewohnt - und doch anders* mit frischem Kulturprogramm starten, gibts jetzt schon einige wenige, aber sorgfältig ausgewählte Veranstaltungen im Hof / Kino.

* Bitte beachten:
Wegen der Abstands- und Hygieneregeln bei allen Veranstaltungen begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Es kann zum Einlassstop (bzw. zu Wartezeiten) kommen, wenn die Kapazitäten erreicht sind.
Beim Wandeln auf dem Gelände und in den Räumen (z. B. Toilette) der Regenbogenfabrik, ebenso beim "Kontakt mit nicht Sozial-Familien-Angehörigen" herrscht Maskenpflicht.

Wir bitten um Euer Verständnis! Bleibt gesund!

Tag des offenen Denkmals in der Regenbogenfabrik


Tag des offenen Denkmals

Zum jetzigen Zeitpunkt gehen die Organisator*innen davon aus, dass der Tag des offenen Denkmals am 13. September stattfinden kann.
"Nachhaltigkeit und Denkmalpflege: Wie passt das zusammen?"
So das gemeinsame Motto dieser großen, europaweiten Veranstaltung, an der wir seit 2005 regelmäßig teilnehmen.

Nachhaltigkeit ist uns seit 1981 ein Anliegen.
Uns faszinieren die fünf R: rethink, refuse, reduce, reuse, recycle.
Die beiden Selbsthilfewerkstätten leben dieses von Anbeginn. Die Reparatur alter Möbel, die Aufarbeitung des ollen Drahtesels tragen zur Produktlebensverlängerung bei und der Verleih von Rädern ermöglicht es unseren Gästen und Nachbar*innen, sich in nachhaltiger Weise durch die Stadt zu bewegen.
Bei Instandsetzen und Modernisieren folgte die Materialauswahl ökologischen Überlegungen. Ein Teil der Regenbogenfabrik erhält Strom und Wärme durch ein Blockheizkraftwerk. Im Hof der Fabrik legen wir Wert auf naturnahe und heimische Bepflanzung.
Unser (Mindest-)lohn ist zwar niedrig, aber für uns alle gleich. Niedrige Preise fördern die Möglichkeit der sozialen Teilhabe aller Nachbar*innen und Gäste. Mit unseren beiden Integrationsstellen tragen wir zur sozialen Inklusion bei. Denn Nachhaltigkeit beschäftigt sich nicht nur mit Ökonomie und Ökologie, sondern auch mit sozialen Fragen.

Nicht stehenbleiben, die Diskussion suchen; wir hoffen, dass wir mit unserem Hoffest unseren Teil am notwendigen ökologischen Umbau leisten können. Jetzt, wo so langsam alles wieder hochgefahren wird, dürfen wir die Nachhaltigkeit nicht vergessen.
Auch beim Klimawandel gibt es eine Kurve, die wir flachhalten müssen.

Soli-Flohmarkt

Flohmarkt im Hof

für "Black and Pink"

So., 16.8.20 | 13:00-19:00 | RegenbogenHof

mehr ...

Liebeslieder mit Seele (Vorpremiere)

Kabarett mit Gerald Wolf

Liebeslieder gesungen von Gerald Wolf

Fr., 21.8.20 | 20:00 | RegenbogenKino

mehr ...

Der KMC

Konzert im RegenbogenHof

a capella Chorkonzert mit dem Kreuzberger Männerchor

So., 30.8.20 | 17:00 | RegenbogenHof

mehr ...

Mi Peña es Tu Peña

Konzert

Quena Tapia and special Guests & Friends

Latein-Amerika und mehr

Do., 3.9.20 | 20:00 | RegenbogenKino

Nähere Infos in Kürze...


NEU:
Die bunten Behelfsmasken sind wieder auf Lager. Solimasken, zu erwerben in der Rezeption in der Zeit von 10 bis 16 Uhr.
Ruft gerne an, ob der Vorrat noch reicht: 695 795 22

Solimasken in der Regenbogenfabrik erhältlich


Demnächst bei uns


Dank an Euch, Ihr lieben Unterstützerinnen und Unterstützer! Mit Eurer Hilfe können wir den Schrecken bestehen. Der Weg in die Zukunft ist noch lang nicht gesichert. Da werden wir uns alle wohl noch eine Weile was einfallen lassen müssen. Wir freuen uns über Eure Solidarität und hoffen, Euch bald wieder bei uns haben zu können.


Bild des Monats

Die neue Sammelleidenschaft